C1-Jugend (Kreisliga)


von hinten links: Noah Seuthe,Lasse Kopp, Elias Moos, Chris Funke, Timo Marre, Jan-Henry Pieper, André Jung

von vorne links: Stefan Weiss, Tim Küstermann, Felix Drescher, Yannik Mattheé, Luc Herold, Jan-Luka Funke, Robin Nowak



Liganame: 1108 männl. C-Jugend
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:35:33


Liganame: 1108 männl. C-Jugend
DatumZeitLigaHeim : GastErgebnisPunkteSchiedsrichterHalle
19.03.2017 (So.)10:30 UhrSG TuRa Halden-Herb. : HSG Herdecke/Ende34:192:0Akbulut, MertSpH Hagen-Helfe
Am Bügel 20, 58099 Hagen (Karte)
12.03.2017 (So.)14:15 UhrTuS Grünenbaum 1895 e. V. ohne Wertung : HSG Herdecke/Ende23:230:0Hämel, RalfSporthalle HS Halver
Mühlenstr., 58553 Halver (Karte)
14.02.2017 (Di.)16:30 UhrHSG Herdecke/Ende : SG Schalksmühle- Halver junior 238:312:0Vereinsansetzung, selber pfeifenSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
12.02.2017 (So.)10:45 UhrHSG Herdecke/Ende : TuS Volmetal 29:282:0Adelstam, JanaSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
05.02.2017 (So.)12:15 UhrHSG Gevelsberg Silsch. : HSG Herdecke/Ende25:242:0Wetzel, BenediktSpH Gevelsberg-West
Am Hofe 10, 58285 Gevelsberg (Karte)
22.01.2017 (So.)13:00 UhrHSV Plettenberg/Werdohl : HSG Herdecke/Ende32:182:0Janson, RolandSporthalle Riesei
Stadionstraße, 58791 Werdohl (Karte)
27.11.2016 (So.)13:45 UhrHSG Herdecke/Ende : SG TuRa Halden-Herb.28:340:2Stolle, JustinSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:35:33


1108 männl. C-Jugend
PlatzMannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1HSV Plettenberg/Werdohl11/121010402:23816421
2SG TuRa Halden-Herb.12/12723403:28212116
3HSG Herdecke/Ende12/12525349:3153412
4TuS Volmetal 12/12426313:346-3310
5HSG Gevelsberg Silsch.12/12426319:391-7210
6TuS Grünenbaum 1895 e. V. ohne Wertung11/120110239:313-7411
7SG Schalksmühle- Halver junior 212/120210236:376-1402
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:35:33





Erfolg für unsere C-Jugend!

HSG Gevelsberg/Silschede - HSG Herderdecke 8:42 (3:23):

 

Heute stand das Spiel gegen den zur Zeit Tabellenletzten der C-Jugend auf dem Programm. Dabei ist es eine Herausforderung, das Spiel mit der richtigen Einstellung, hoher Konzentration und auch der einen oder anderen Sonderaufgabe von der Trainerbank zu erledigen. Im Großen und Ganzen konnten die Jungs das gut umsetzen.

 

In der ersten Halbzeit stand die gute Leistung der Abwehr im Vordergrund, was allein schon dadurch einen positiven Impuls bekam, da heute erstmalig der standesgemäße Torwart für ein Meisterschaftsspiel zur Verfügung stand und dadurch die Abwehr in Bestbesetzung auflaufen konnte. Eine offensive Aufstellung der Abwehr provozierte immer wieder technische Fehler und ließ schon nach gut zehn Minuten eine Vorentscheidung für den Zuschauer erkennen. Nie hatte man das Gefühl, dass die Gevelsberger den Herdeckern das Wasser reichen konnten. Zahlreiche „Steals“ und die daraus resultierenden Tempogegenstöße und zweite Wellen waren der Lohn für die gute Abwehrarbeit.

 

Im Angriff ging es vor Allem darum, dass die Konzepte ordentlich auf den Punkt gespielt werden. Hier gab es für das Trainerduo noch genügend Ansatzpunkte um weitere Lernkurven zu erzeugen. Einige Sonderaufgaben konnten zur Freude der Bank erfolgreich umgesetzt werden, so dass neben dem Kantersieg auch ein wenig Begeisterung für die Minierfolgserlebnisse in diesem Spiel eine Rolle spielten.

 

-Oliver Kopp-

C-Jugend unterliegt

HSG Herdecke-Ende : VfL Eintracht Hagen II     26:28(15:14)

Es trafen zwei bisher ungeschlagene Mannschaften aufeinander, die den Zuschauern ein durchaus gutes Niveau geboten haben.

Entscheidend für den Auswärtssieg des Gastes war die zum Ende hin höhere mannschaftliche Ausgeglichenheit und die geringere Fehlerquote im Angriff bzw. in der Abwehr.

 

In der ersten Halbzeit verlief das Spiel auf beiden Seiten sehr konzentriert. Trotz einer sehr offensiv ausgerichteten Abwehr der Mittelstädter, war die Fehlerquote des HSG-Angriffs auf einem ordentlichen Niveau und man fand oft den Weg über die Außen oder den Kreis ins Tor. Obwohl die Herdecker nahezu die ganze erste Spielhälfte mit durchschnittlich drei Toren vorne lag, bahnte sich schon in der Abwehr der HSG an, dass man nicht gegen alle Hagener Rückraumspieler im 1 gegen 1 gleichermaßen gegenhalten können würde.

Eintrachts C-Jugend ließ auch in der zweiten Halbzeit die Abwehr sehr offensiv decken und sie provozierten dadurch zunehmend technische Fehler bei den Herdeckern, alleine 18 technische Fehler und Fehlwürfe in der zweiten Halbzeit. Viele gute Aktionen in der Abwehr konnten nicht postwendend mit einem Tor belohnt werden, so dass die Hagener mit bis zu 3 Toren in Front gingen. Selbst einige gute Torwartparaden zum Ende konnten durch die immer mindestens an einer Stelle körperlich unterlegene Abwehr der HSG und die hohe Fehlerquote nicht mehr in einen Erfolg gemünzt werden.

Unterm Strich gab es aber eine gute Mannschaftsleistung, die durch die hohe Fehlerquote gegen ein konzentriertes Team aus Hagen diesmal nicht zum Sieg reichte.

 

- Oliver Kopp -

C-Jugend gewinnt souverän

C-Jugend gewinnt souverän gegen die HSG Gevelsberg Silschede mit 26:34

Den wichtigsten Schritt zur Meisterschaft machte die C-Jugend der HSG beim 34:26 Erfolg gegen die HSG Gevelsberg Silschede.
Von Beginn an spielte die Mannschaft abgeklärt und ohne erkennbare Hektik auf. Dabei waren die Voraussetzungen für das Nachholspiel wegen einiger krankheitsbedingter Ausfälle gar nicht so optimal. Aber die Jungs der HSG ließen sich davon gar nicht erst beeindrucken, sondern konnten gleich zu beginn der Partie dem Gegner den Schwung nehmen. Nach ruhigem Start stand es zur Pause 16:8 für die Herdecker. Insbesondere die Defensive und der Torwart sorgen beim Gegner mit guter Abwehrarbeit und tollen Paraden für erste Verzweiflung.Die mitgereisten Fans waren sich da noch nicht so sicher, ob das Spiel nicht doch noch mal kippen könnte. Aber die Mannschaft blieb ihrer Spielweise treu und hielt den 8-Tore Vorsprung bis zum Ende. Nun kann die Meisterfeier nach dem nächsten Heimspiel am Sonntag so langsam geplant werden.
Es spielten: Matthis Hofmann, Gero Neuhoff, Quentin Münch, Tim Küstermann, Chris Funke; Luca Todzi, Lasse Kopp, Simon Hewig, Nils Kranefeld, Dominic Landener; Janek Reiche

Guter Auftakt

HSG Herdecke / Ende: HSV Plettenberg/Werdohl 34:17
Aufgrund vieler Spielerausfälle mussten die ersten beiden Spiele verlegt werden. Am Freitag hatten wir dann unser erstes Nachholspiel. Der Gegener hieß Plettenberg. Wir starteten gut in die Partie und man merkte das die Mannschaft das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Die Abwehr war gallig und erkämpfte sich viele Bälle. Zur Halbzeit konnten wir uns so auf 17:8 absetzen. In der Halbzeit zeichnete sich ein ähnliches Bild ab, Ballgewinn in der Abwehr, Tempo nach vorne und ein leichtes Tor konnte erzielt werden, so wie man sich das vorstellt. Ein Sonderlob erhält Robin Nowak, der vier von sechs 7m entschärfen konnte. Ein Dankeschön auch an die D-Jugendlichen Felix Drescher, Luc Herold und Jan Henry Pieper. Am Ende stand dann ein deutlicher 34;17 Sieg zu Buche.

Es spielten: Jan-Henry Pieper, Felix Drescher, Luc Herold, Tim Küstermann, Lasse Kopp, Yannik Mattheé, Timo Marre, Stefan Weiss, Jan-Luka Funke, Chris Funke, Elias Moos sowie Robin Nowak im Tor.

TV Hasperbach: HSG Herdecke / Ende 15:30
Am Sonntag stand dann direkt das zweite Spiel vor der Tür. Diesesmal ging es nach Haspe in die Rundturnhalle. In der Abwehr fehlte in der ersten Halbzeit die Aggressivität im Angriff hingegen die Durschlagskraft. Man hatte das Gefühl die Mannschaft sei noch nicht ganz wach. So stand es zur Halbzeit dennoch 10:13.
Die zweite Halbzeit wurde dann deutlich besser. In der Abwehr standen wir wieder gut auf Ballgewinn sodass wieder einige Tempo-Gegenstöße möglich wären. Im Angriff war zwar immer noch ein bisschen zu viel "klein klein" dennoch wurden die Chancen gut genutzt, bei Gegnern die sich allerdings auch kaum zur Wehr gesetzt haben. Am Ende ein deutlicher aber auch verdienter 15:30 Sieg.
Es spielten: Tim Küstermann, Lasse Kopp, Yannik Mattheé, Timo Marre, Stefan Weiss, Jan-Luka Funke, Chris Funke und Elias Moos.

Die C-Jugend ist damit gut mit 4:0 Punkten in die Saison gestartet. Weiter so!

-André Jung-

C-Jugend: Gewonnen und doch unzufrieden

von Christian Münch

Trotz eines deutlichen 60:12 Erfolges im Nachholspiel gegen Grün-Weiss Emst waren Trainer und Spieler der C-Jugend Mannschaft nicht zufrieden.
Vor allem in der Anfangsphase kamen die Spieler der HSG nicht ins Spiel. Unkonzentriert und ohne System dauerte es bis Mitte der ersten Halbzeit bis sich die Trainer wieder etwas ruhiger auf die Bank setzen konnte. Besonders die 2. Reihe nutzte dann ihre Chance, mit guten Spielzügen und erfolgreichen Tempogegenstößen eine komfortable Führung von 26:9 zur Pause herauszuspielen.
Erst nach der Pause fanden die Spieler wieder etwas mehr zu ihrer Normalform, vor allem in der Defensive.
Platz eins in der Tabelle wurde gefestigt, da der direkte Konkurrent vom Vfl Eintracht aber parallel ebenfalls gewann, ist die Meisterschaft drei Spieltage vor Schluß noch nicht in trockenen Tüchern.
Es spielten:
Matthis Hofmann, Gero Neuhoff, Lucas Knieling, Quentin Münch, Luis Nöckel, Tim Küstermann, Robin Heibreder, Chris Funke, Luca Todzi, Lasse Kopp, Simon Hewig, Janek Reiche, Dominic Landener