A-Jugend (Bundesliga-West)

 

Stehend von links nach rechts

Trainer Mathias Grasediek, Max Rust, Dominik Spannekrebs, Yannis Grasediek, Jannik Still, Noam Rindle, Philipp Sokat, Christopher Fege,

 sitzend von links,

Till Miekus, Erik Förster,  Lauritz Wefing, Silas Bentlage, Noah Seuthe, Luca Dannemann, Tim Förster, Niklas Rust.


Liganame: A-Jugend Bundesliga männl. West
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:15:10


Liganame: A-Jugend Bundesliga männl. West
DatumZeitLigaHeim : GastErgebnisPunkteSchiedsrichterHalle
09.04.2017 (So.)14:00 UhrTuSEM Essen : HSG Herdecke/Ende33:282:0Günay / KrebsMargarethenhöhe
Lührmannwald 1d, 45149 Essen (Karte)
26.03.2017 (So.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende : TSV Bayer Dormagen21:360:2Hochstein / StöwerSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
19.03.2017 (So.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende : HSG Handball Lemgo26:280:2Cesnik / KonradSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
11.03.2017 (Sa.)17:15 UhrmJSG Melsungen/Körle/Guxhagen : HSG Herdecke/Ende34:282:0Dieckmann/RiemerStadtsporthalle
Dreuxallee, 34212 Melsungen (Karte)
04.03.2017 (Sa.)16:00 UhrNeusser HV : HSG Herdecke/Ende31:282:0Bona/FrankHammfeld
Anton-Kux-Str. 1, 41460 Neuss (Karte)
26.02.2017 (So.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende : ART Düsseldorf27:280:2Cesnik / KonradSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:15:10


A-Jugend Bundesliga männl. West
PlatzMannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1TSV GWD Minden22/222101720:49822242
2TSV Bayer Dormagen22/222011700:49920141
3HSG Handball Lemgo22/221525618:5932532
4ART Düsseldorf22/221237670:664627
5TuSEM Essen22/221057643:6123125
6VfL Gummersbach22/2210111647:640721
7Neusser HV22/228311571:633-6219
8TuS Ferndorf 1888 e.V.22/227312628:688-6017
9mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen22/226313570:626-5615
10Bergischer HC22/226115599:645-4613
11JSG NSM-Nettelstedt22/223118617:724-1077
12HSG Herdecke/Ende22/222119549:710-1615
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:15:11





Trainerwechsel bei HSG A-Jugend

Grasediek folgt auf Feldmann

 

Personalentscheidung bei der A-Jugend der HSG Herdecke/Ende. Christian Feldmann hört nach acht Jahren bei der HSG als Trainer auf. Sein Nachfolger bringt ganz hohe Qualität mit: Mathias Grasediek.

 

„So schließt sich der Kreis unseres 98er Projektes“ berichtet Jugendwart Heinz Neuhoff. „Mathias hat die Jungs geformt, dann zu Christian in gute Hände gelegt.“ Dass es zu einem Trainerwechsel kam lag daran, dass Feldmann nicht absehen konnte, inwiefern er die erforderliche Zeit für einen A-Jugendbundesligatrainer aufbringen konnte. „Mit Mathias haben wir jetzt natürlich weiterhin einen Top-Mann“ so Neuhoff fortführend. Feldmann blickt sehr stolz und positiv auf die vergangenen acht Jahre zurück: „Unser Projekt in einem kleinen Verein mit Eigengewächsen Leistungshandball bis hin zur höchsten deutschen Jugendklasse zu betreiben, ist tatsächlich gelungen. Ich selber blicke auf acht tolle Jahre zurück, in denen ich einerseits meinen Spielern viel habe mitgeben können, mich andererseits als Trainer selbst habe entwickeln können. All das wäre allerdings ohne eine unglaubliche ehrenamtliche Arbeit seitens der Eltern aber auch im Verein nicht möglich gewesen.“ Komplimente, die der Verein nur dankend zurückgeben kann. „Christian hat hier ganz tolle Arbeit geleistet. Sich trotz seiner Doppelbelastung als aktiver Spieler in der Dritten Bundesliga zu 100% eingebracht. Die Bundesligateilnahme im kommenden Jahr und die damit verbundene erfolgreiche Qualifikation ist neben der tollen Mannschaftsleistung  zu einem ganz, ganz großen Teil sein Verdienst“ so Neuhoff abschließend. Mathias Grasediek als Trainer gewinnen zu können ist für die HSG ein absoluter Glücksfall. Der B-Lizenz Inhaber des Deutschen Handballbundes wird sich klare Ziele für die JBL setzen: „Von der Krabbelgruppe in die Bundesliga, ein unglaublicher Weg der mit Fleiß und Disziplin der Jungs, mit den richtigen Trainingsinhalten/-methoden der Trainer sowie unglaublichen Leistungen der Eltern verbunden ist. Wir wollen und werden auch weiterhin alles für die sportliche Ausbildung in unserem Team tun. Auf diese Aufgabe freue ich mich.“

Als Co- und Torwarttrainer wird weiterhin Dominik Formella das Team betreuen.