A-Jugend (Bundesliga-West)

 

Stehend von links nach rechts

Trainer Mathias Grasediek, Max Rust, Dominik Spannekrebs, Yannis Grasediek, Jannik Still, Noam Rindle, Philipp Sokat, Christopher Fege,

 sitzend von links,

Till Miekus, Erik Förster,  Lauritz Wefing, Silas Bentlage, Noah Seuthe, Luca Dannemann, Tim Förster, Niklas Rust.


Liganame: A-Jugend Bundesliga männl. West
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:15:10


Liganame: A-Jugend Bundesliga männl. West
DatumZeitLigaHeim : GastErgebnisPunkteSchiedsrichterHalle
09.04.2017 (So.)14:00 UhrTuSEM Essen : HSG Herdecke/Ende33:282:0Günay / KrebsMargarethenhöhe
Lührmannwald 1d, 45149 Essen (Karte)
26.03.2017 (So.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende : TSV Bayer Dormagen21:360:2Hochstein / StöwerSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
19.03.2017 (So.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende : HSG Handball Lemgo26:280:2Cesnik / KonradSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
11.03.2017 (Sa.)17:15 UhrmJSG Melsungen/Körle/Guxhagen : HSG Herdecke/Ende34:282:0Dieckmann/RiemerStadtsporthalle
Dreuxallee, 34212 Melsungen (Karte)
04.03.2017 (Sa.)16:00 UhrNeusser HV : HSG Herdecke/Ende31:282:0Bona/FrankHammfeld
Anton-Kux-Str. 1, 41460 Neuss (Karte)
26.02.2017 (So.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende : ART Düsseldorf27:280:2Cesnik / KonradSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:15:10


A-Jugend Bundesliga männl. West
PlatzMannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1TSV GWD Minden22/222101720:49822242
2TSV Bayer Dormagen22/222011700:49920141
3HSG Handball Lemgo22/221525618:5932532
4ART Düsseldorf22/221237670:664627
5TuSEM Essen22/221057643:6123125
6VfL Gummersbach22/2210111647:640721
7Neusser HV22/228311571:633-6219
8TuS Ferndorf 1888 e.V.22/227312628:688-6017
9mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen22/226313570:626-5615
10Bergischer HC22/226115599:645-4613
11JSG NSM-Nettelstedt22/223118617:724-1077
12HSG Herdecke/Ende22/222119549:710-1615
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:15:11





HSG Herdecke/Ende schafft Sprung unter Deutschlands 48 Topteams

Ziel erreicht: HSG A-Jugend spielt künftig Jugendhandballbundesliga
 
Ein  langersehntes  Ziel  haben  die  A-Jugendhandballer  der  HSG  Herdecke/Ende  am  vergangenen
Wochenende endlich erreicht. Durch den Turniersieg in Düsseldorf nutzte die HSG gleich ihre erste
Chance  sich  für  die  Jugendhandballbundesliga  zu  qualifizieren.  Als  erstes  Team  aus  dem  Kreis
Hagen/Ennepe Ruhr überhaupt wird das Team in der Spielzeit 2016/2017 allervoraussicht nach in der
Bundesliga West antreten.

„Dass  wir  in  eine  andere  Staffel  kommen,  halte  ich  für  unwahrscheinlich“  so  Co-Trainer  Dominik
Formella.  „Und  wenn  doch-auch  gut“  so  Formella  schmunzelnd  weiter.  Auch  Jugendwart  Heinz
Neuhoff zeigt sich von der Leistung der Jungs vom Bleichstein beeindruckt. „Wir haben über zwanzig
Spiele in der diesjährigen Qualifikation spielen müssen. Haben lediglich eins davon verloren. Daher
kann ich beruhigt sagen, dass wir es uns verdient haben.“ Schon im ersten Spiel am Samstag zeigte
die HSG eine famose Leistung. Gewann das Spiel gegen den TuS Ferndorf knapp mit 23-22. „Das war
ein klasse Spiel“ so Formella. „Auch der TuS hat eine richtig gute Mannschaft und ein klasse Turnier
gespielt.“ Im zweiten Gruppenspiel gelang der HSG am Sonntagmorgen lediglich ein unentschieden
gegen die TSG Harsewinkel. Mit 24-24 endete die zweite Partie. Die Ausgangslage hatte sich aber für
die HSG Herdecke/Ende vor dem  letzten Gruppenspiel dadurch nicht wesentlich verändert. Gewinnt
sie das abschließende Gruppenspiel gegen ART Düsseldorf, so würde der Aufstieg gelingen. Und er
gelang.  Unter  Anfeuerung  vieler  mitgereister  Zuschauer  spielten  die  Jungs  vom  Bleichstein  sehr
souverän auf. „Wir haben auch in diesem Spiel, wie überhaupt auch im Laufe des gesamten Turniers,
eine faszinierende Deckungsleistung geboten“ zeigte sich auch Formella beeindruckt. Hinzukam eine
phänomenale Torwartleistung, die alle Herdecker (und auch neutrale Beobachter) als mehr als sehr
gut  einstuften.  „Ich  denke  wir  hatten  auf  dieser  Position  eine  unglaubliche  Leistung,  die  kaum  in
Worte  zu  fassen  ist.“  so  Formella  abschließend.  Dennoch  ist  der  Schlüssel  zu  Erfolg  in  der
geschlossenen  Mannschaftsleistung  zu  sehen.  Viel  Mut,  Leidenschaft  und  der  Wille  in  die
Jugendbundesliga aufzusteigen mobilisierte nochmals Kräfte. „Wir hatten auf jeder Position wirklich
gutes  Niveau.  Haben  als  Team  unheimlich  zusammengestanden.  Der  abschließende  28-24  Erfolg
gegen Düsseldorf ist sicher auch das Ergebnis jahrelanger Fleißarbeit.“ so Neuhoff feststellend.  
 
Für die HSG Herdecke/Ende spielen 2016/2017 in der Jugendhandballbundesliga:
Noah  Seuthe,  Silas  Bentlage,  Tim  Förster,  Luca  Dannemann,  Erik  Förster,  Lauritz  Wefing,  Yannis
Grasediek,  Dominik  Spannekrebs,  Till  Miekus,  Philipp  Sokat,  Noam  Rindle,  Niklas  Rust,  Max  Rust,
Jannik Still.