2. Herren (1. Kreisklasse)

Dienstags: 19:30 - 22:00 Uhr
Sporthalle Herdecke-Bleichstein, Bleichstein, 58313 Herdecke

Mittwochs: 19:30 - 21:30 Uhr
Sporthalle Herdecke-Kirchende, Am Berge 37, 58313 Herdecke


Liganame: 1101 1. Kreisklasse Männer
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:36:15


Liganame: 1101 1. Kreisklasse Männer
DatumZeitLigaHeim : GastErgebnisPunkteSchiedsrichterHalle
14.05.2017 (So.)15:30 UhrVfL Eintracht Hagen 5 : HSG Herdecke/Ende 224:212:0SpH Hagen-Mittelstadt
Bergischer Ring 80, 58095 Hagen (Karte)
06.05.2017 (Sa.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende 2 : RE Schwelm 3 45:302:0Dick / HönerSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
01.04.2017 (Sa.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende 2 : VfB Westfalia Wetter34:232:0Böttger, T / PüttmannSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
26.03.2017 (So.)17:00 UhrSC Concordia Hagen : HSG Herdecke/Ende 233:202:0Berndt / KunathSpH Hagen-Emst
Karl-Ernst Osthaus Str., 58093 Hagen (Karte)
11.03.2017 (Sa.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende 2 : TS Selbecke 224:290:2Nockemann / Stolle, T.SpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:36:16


1101 1. Kreisklasse Männer
PlatzMannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1TG Voerde 220/201622522:4319134
2TS Selbecke 220/201514571:4878431
3DJK Grün-Weiß Emst 320/201208528:4963224
4RE Schwelm 3 20/201028541:5271422
5TuS Volmetal 420/20929441:438320
6VfL Eintracht Hagen 520/209110454:486-3219
7VfB Westfalia Wetter20/208210507:516-918
8SG TuRa Halden-Herb. 220/207211464:499-3516
9SC Concordia Hagen20/208012522:529-716
10HSG Herdecke/Ende 220/207211542:564-2216
11TV Hasperbach 220/202018420:539-1194
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:36:16





Spitzenspiel auf Emst verloren

Trotz der Ausfälle von Daniel und Freddy traten wir guter Dinge am 27.02. zum "Spitzenspiel" der 1. Kreisklasse gegen Emst 3 an. Der Wille, sich für die knappe Niederlage im Heimspiel zu revanchieren war da, auch wenn nur noch drei Spieler der damaligen Besetzung mit an Bord waren.
 
Leider zeigte sich schon von Beginn des Spiels an, dass dies nicht unser Tag werden würde. In der Abwehr standen wir wieder schlecht und behäbig, vorne schafften wir es nicht, zwingende Torchancen herauszuspielen. Insbesondere aus dem Rückraum waren wir zu harmlos, da wir kaum Druck auf die Deckung ausübten und uns bei den Würfen aus zweiter Reihe eine hohe Fehlwurfquote erlaubten. Rutschiger/Staubiger Hallenboden, ein wenig griffiger Ball und fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen taten ihr Übriges, so dass wir (bis auf eine kurze 3:2 Führung) eigentlich konstant einem Rückstand hinterherliefen (3:5, 6:10) und mit einem 8:11 letztlich in die Halbzeitpause gingen.
Der Coach war wütend und wies uns auch unverblümt auf die bis dato wirklich blamable Leistung hin: 8 geworfene Tore bei 13 Fehwürfen und 8 technischen Fehlern...
Der Wille zur Besserung war da und wir kamen (für unsere Verhältnisse) erstaunlich konsequent und gut aus der Pause. Mit erfolgreichen Abschlüssen und einer besseren Abwehr holten wir Tor für Tor auf und schafften in der 40. Minute sogar den 14:14 Ausgleich. Doch leider brachen wir ab dato wieder ein, die Fehler häuften sich und die erfahrene und im Zusammenspiel auch routiniertere Truppe aus Emst konnte sich über 15:17, 16:19 und 17:22 schlussendlich auf 19:23 absetzen.
Fazit: Eine völlig verdiente Niederlage und sicherlich kein "Spitzenspiel"; auch die Emster sprachen insoweit lediglich von einem Arbeitssieg und "Not gegen Elend". 60 Angriffe unsererseits, die mit 21 Fehlwürfen, 19 Toren und 20 Fehlern (technische, Pass-, Fang-) endeten... das alleine spricht für sich. So spielt kein ambitionierter Anwärter auf einen Spitzenplatz, ungeachtet aller negativen Faktoren. Bleibt zu hoffen, dass wir uns noch für die restlichen und wichtigen Saisonspiele steigern.
 
Es spielten: Gemander, Pigulla, Elberfeld, Braukmann (1), Sobczak, Brandenstein (2), Wagner (1), Röbig (3), Reinink (5), Gollan (7)