2. Herren (1. Kreisklasse)

Dienstags: 19:30 - 22:00 Uhr
Sporthalle Herdecke-Bleichstein, Bleichstein, 58313 Herdecke

Mittwochs: 19:30 - 21:30 Uhr
Sporthalle Herdecke-Kirchende, Am Berge 37, 58313 Herdecke


Liganame: 1101 1. Kreisklasse Männer
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:36:15


Liganame: 1101 1. Kreisklasse Männer
DatumZeitLigaHeim : GastErgebnisPunkteSchiedsrichterHalle
14.05.2017 (So.)15:30 UhrVfL Eintracht Hagen 5 : HSG Herdecke/Ende 224:212:0SpH Hagen-Mittelstadt
Bergischer Ring 80, 58095 Hagen (Karte)
06.05.2017 (Sa.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende 2 : RE Schwelm 3 45:302:0Dick / HönerSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
01.04.2017 (Sa.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende 2 : VfB Westfalia Wetter34:232:0Böttger, T / PüttmannSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
26.03.2017 (So.)17:00 UhrSC Concordia Hagen : HSG Herdecke/Ende 233:202:0Berndt / KunathSpH Hagen-Emst
Karl-Ernst Osthaus Str., 58093 Hagen (Karte)
11.03.2017 (Sa.)17:00 UhrHSG Herdecke/Ende 2 : TS Selbecke 224:290:2Nockemann / Stolle, T.SpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:36:16


1101 1. Kreisklasse Männer
PlatzMannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1TG Voerde 220/201622522:4319134
2TS Selbecke 220/201514571:4878431
3DJK Grün-Weiß Emst 320/201208528:4963224
4RE Schwelm 3 20/201028541:5271422
5TuS Volmetal 420/20929441:438320
6VfL Eintracht Hagen 520/209110454:486-3219
7VfB Westfalia Wetter20/208210507:516-918
8SG TuRa Halden-Herb. 220/207211464:499-3516
9SC Concordia Hagen20/208012522:529-716
10HSG Herdecke/Ende 220/207211542:564-2216
11TV Hasperbach 220/202018420:539-1194
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:36:16





Trotz Sieg schlechtestes Saisonspiel

Im Vorfeld war uns zwar bewusst, dass das anstehende Heimspiel gegen die Viertvertretung aus Volmetal sicherlich kein Selbstläufer werden würde. Aber mit einem derart schlechten Auftritt unserseits hatte wohl niemand gerechnet...
Das Spiel begann, es folgten die ersten Fehlwürfe und schon lagen wir 0:3 hinten. Die ersten 20 Minuten lassen sich eigentlich nur als kollektives Versagen bezeichnen ... in der Abwehr wacklig und harmlos, im Angriff ideenlos und abschlussschwach. So liefen wir die gesamte 1. Halbzeit konstant einem Rückstand (2:6 und 3:7) hinterher und gingen letztlich mit 7:9 und reichlich Frust in die Pause.
 
Zwar schafften wir es anschließend, in der Abwehr besser gegenzuhalten, allerdings zog sich unsere Unsicherheit vorne beim Abschluss auch durch die gesamte 2. Halbzeit. Egal ob aus dem Rückraum, von den Außenpositionen oder frei vorm Tor; wir warfen den gegenerischen Torhüter berühmt! Wenigstens gelang es uns, das Spiel nach weiteren Rückständen (9:11 und 12:14) beim 15:15 Ausgleich endlich zu unseren Gunsten zu drehen und den Sieg sodann über 17:16 und 18:18  in den letzten Minuten mit einem 20:18 einzufahren.
 
20 geworfene Toren bei 14 Fehlwürfen aus dem Feld und 3 verworfenen 7m... eine desolate Bilanz! Über die Gründe kann man vortrefflich spekulieren. Volmetal's ca. 2m großer und reaktionsschneller Torhüter leistete sicherlich einen nicht unerheblichen Beitrag und der Rest wird wohl auf fehlendes Spielverständnis untereinander und daraus resultierende Ideenlosigkeit zurückzuführen sein. Vielleicht ist derartiges auch die Folge häufiger Personalwechsel / Spielerrotationen, was uns (bedingt durch die notwendigen Umstrukturierungen der Herrenmannschaften) quasi seit Saisonbeginn verfolgt und dem Spielfluss nicht förderlich sein dürfte.
 
Fazit: Kategorie Arbeitssieg, abhaken und den Blick auf das kommende Spitzenspiel gegen Emst 3 richten. Dort erwischen wir hoffentlich einen besseren Tag und können den 1. Tabellenplatz weiter behaupten und festigen.
 
Es spielten:
Gemander (7 geh.), Bloch (7 geh.), Bischoff, Wagner (1), Cornelsen (3), Grzegorzewski, Reinink (3+2), Eberhard (1), Kuiper (3+1), Baltes (4), Braukmann, Röbig (2), Gollan