1. Herren (Kreisliga)

 

Dienstags: 19:30 - 22:00 Uhr
Sporthalle Herdecke-Bleichstein, Bleichstein, 58313 Herdecke

Donnerstags: 19:30 - 22:00 Uhr
Sporthalle Herdecke-Bleichstein, Bleichstein, 58313 Herdecke


Liganame: 1100 Kreisliga Männer
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:12:51


Liganame: 1100 Kreisliga Männer
DatumZeitLigaHeim : GastErgebnisPunkteSchiedsrichterHalle
14.05.2017 (So.)17:00 UhrTV Delstern : HSG Herdecke/Ende12:230:2Hugger/WitteSpH Hagen-Eilpe
Selbecker Str., 58091 Hagen (Karte)
06.05.2017 (Sa.)19:00 UhrHSG Herdecke/Ende : RE Schwelm 2 20:210:2SpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
28.04.2017 (Fr.)19:00 UhrHSG Herdecke/Ende : HC Ennepetal 14:180:2Cordts/LorchSpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
01.04.2017 (Sa.)19:00 UhrHSG Herdecke/Ende : HSG Gevelsberg Silsch. 221:250:2Maurer / Wulf, O.SpH Herdecke-Bleichstein
Bleichstein, 58313 Herdecke (Karte)
25.03.2017 (Sa.)17:00 UhrHSG Wetter/Grundsch. 2 : HSG Herdecke/Ende28:340:2Dick / HönerSpH Wetter-Oberwengern
H.-v.-Fallersleben-Str. 28, 58300 Wetter (Karte)
19.03.2017 (So.)17:00 UhrPost SV Hagen : HSG Herdecke/Ende24:300:2SpH Hagen-Boloh
Weizenkamp 3, 58093 Hagen (Karte)
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:12:51


1100 Kreisliga Männer
PlatzMannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1HSG Gevelsberg Silsch. 222/221921623:46515840
2TS Selbecke22/221903703:56214138
3CVJM Gevelsberg 22/221525671:54612532
4TuS Volmetal 322/221336577:5354229
5HC Ennepetal 22/221309567:5036426
6RE Schwelm 2 22/2211011531:549-1822
7SG TuRa Halden-Herb.22/229310526:531-521
8HSG Herdecke/Ende22/227312540:555-1517
9Post SV Hagen 22/228113580:670-9017
10HSG Gevelsberg Silsch. 322/227114553:596-4315
11HSG Wetter/Grundsch. 222/222119460:607-1475
12TV Delstern 22/221021429:641-2122
© www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 25.06.2017 00:12:51





Der erste Heimsieg

HSG Herdecke-Ende : HC Ennepetal      34 : 28 (18 : 11)

Mit einem fast vollständigen Kader traten wir am Sonntag in der Bleichsteinhalle gegen den HC Ennepetal an. Viele von uns konnten sich noch sehr gut an das gegnerische Team erinnern, da wir am Kreispokalwochenende im direkten Aufeinandertreffen weniger als schlecht agierten. Die Euphorie jedes Einzelnen war vor dem Spiel jedoch wieder so groß, dass deutlich wurde, die Zeichen auf „Sieg“ stehen zu haben und  durch „Vollgashandball“ die ersten Heimspielpunkte einfahren zu wollen. Genau das gelang.

Wir kamen hervorragend in die Partie und führten zeitig mit 3:0. Über ein 4:4, 7:5 und 12:9 gelang es uns anschließend durch eine temporeiche Spielweise schnelle Tore zu erzielen und den Vorsprung mit wiederholten Gegenstoßtreffern weiter auszubauen. Man sah eine wirklich sehr gute erste Halbzeit und ein attraktives Handballspiel, welches mit einem Stand von 18:11 pausierte.

Wir ließen auch in der zweiten Halbzeit nichts anbrennen. Zwar kam die Truppe aus Ennepetal noch einmal auf 25:21 heran, war aber weit davon entfernt uns den Sieg zu nehmen. Uns gelang nahezu alles, was wir uns vornahmen und zwangen dem Gegner konsequent unser Spiel auf. Mit einem erneut sehr starken Marc Hoffmann im Tor ließen wir die Punkte in Herdecke und besiegten die Ennepetaler mit 34:28.

Abschließend lässt sich sagen, dass dies eines der bisher besten Spiele von uns war. Es ist erfreulich zu sehen, dass die Jungs der HSG (wieder) richtig Freude am Handball haben und auch genauso spielen. Die unglückliche letzte Saison scheint vergessen und so stehen wir, absolut hochverdient, als Tabellendritter da.

HSG: Hoffmann (19 geh.), Blothe, Röbig, Bornefeld (3), Sichtermann, Cornelsen (1/1), Ehrhardt (4),        Lohrmann (3), Trenkelbach (7), Bonnermann (5), Pellegrino (9), Barstadt (2), Lauff.