HSG punktet erstmalig 2017

Auswärtssieg beim TuS Ferndorf

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende haben 2017 endlich gepunktet. Beim TuS Ferndorf gewann das Team mit 28:27.

„Wir freuen uns riesig über diesen doppelten Punktgewinn“ so Trainer Mathias Grasediek nach 60 spannenden Minuten. Grundstein für den ersten Auswärtssieg der Saison war eine tolle Mannschaftsleistung und eine aufopferungsvolle Defensivarbeit. Gepaart mit viel Disziplin konnte die die HSG zwei Punkte mit zum Bleichstein nehmen.

HSG zum Auswärtsspiel

Herdecke spielt beim TuS Ferndorf

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende spielen ihr nächstes Auswärtsspiel in der Jugendhandball –Bundesliga West. Am heutigen Samstag spielen die Jungs von Trainer Mathias Grasediek um 19.30Uhr in der Sporthalle Kreuztal gegen den TuS Ferndorf.

2017 weiterhin ohne Punktgewinn

HSG unterlieg dem VfL Gummersbach

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende haben ihr Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag verloren. Beim VfL Gummersbach verloren die Jungs vom Bleichstein mit 24:40.

Damit bleibt die HSG im Kalenderjahr 2017 weiterhin ohne Punktgewinn. Doch bereits am kommenden Samstag hat das Team die nächste Chance. Dann steht ein Auswärtsspiel beim TuS Ferndorf an.

HSG reist nach Gummersbach

A-Jugend möchte 2017 endlich punkten

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende möchten 2017 endlich punkten. Die Aufgabe wird am kommenden Sonntag aber keine leichte sein. Dann spielt die HSG um 17Uhr in der Schwalbe Arena gegen den VfL Gummersbach. Im Hinspiel gab es nach einer guten Anfangsphase doch noch eine Niederlage gegen den Bundesliganachwuchs.

Niederlage gegen mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen

A-Jugend bleibt 2017 sieglos

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende haben ihr Heimspiel gegen die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen mit 21:26 verloren.

Über die komplette Spielzeit zeigte die HSG in der Defensive eine couragierte und leidenschaftliche Leistung. Leider ließ die HSG gute Wurfchancen aus.  In der zweiten Halbzeit konnte die HSG immer wieder auf drei Treffer verkürzen. Die mJSG nutzte im weiteren Verlauf dann ihre Chance zum Gegenstoß und setzte sich deutlicher ab, weil die HSG zu fahrlässig mit ihren Chancen umging. Vor 250 Zuschauern debütierte Torhüter Marvin Hüser fünfzehn Minuten vor Spielende.

A-Jugend vor Heimspiel

HSG empfängt mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen

 

Am Sonntag spielt die A-Jugend der HSG Herdecke/Ende ihr nächstes Heimspiel in der Jugendhandball-Bundesliga West. Zu Gast ist dann um 17 Uhr in der Bleichsteinhalle die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen.

Dabei möchte sich die A-Jugend für die deutliche Niederlage vom vergangenen Wochenende rehabilitieren. Konzentriert und mit einer großen Portion Mut möchte das Team von Trainer Mathias Grasediek endlich wieder punkten.

Herdecke verliert in Nettelstedt

HSG bleibt auswärts sieglos

 

Die A-Jugendhandballer haben ihr Auswärtsspiel bei der JSG NSM-Nettelstedt verloren. Mit 29:39 (13:19) verloren die Jungs vom Bleichstein ihr Spiel in Ostwestfalen.

Damit wartet die HSG weiterhin auf den ersten doppelten Punktgewinn in der Ferne. Am kommenden Sonntag steht zunächst erst einmal wieder ein Heimspiel auf dem Terminplan. Dann ist die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen in Herdecke zu Gast.

HSG reist nach Lübbecke

Auswärtsspiel bei der JSG NSM-Nettelstedt

 

Die A-Jugendhandballer haben ihr nächstes Auswärtsspiel am kommenden Sonntag um 17 Uhr. Dann reist das Team von Trainer Mathias Grasediek zum Tabellenletzten.

Gegen die JSG NSM-Nettelstedt gewann die HSG im vergangenen Jahr mit zwei Treffern Differenz. Einen doppelten Punktgewinn und den damit verbundenen Auswärtssieg möchte die HSG auf der gut zweistündigen Rückfahrt feiern. „Dafür müssen wir aber unsere Konzentration über 60 Minuten hochhalten“ gibt Trainer Grasediek Einblick in den Matchplan der HSG. Gelingt dies, hat die HSG gute Chancen auf den ersten Sieg 2017.

A-Jugend verliert Jahresauftaktspiel

Niederlage gegen den BHC

 

Die A-Jugendhandballer haben ihr erstes Spiel im Kalenderjahr 2017 verloren. Gegen das Team vom Bergischen HC verloren die Jungs vom Bleichstein mit 25:33 (12:18).

Von Beginn an schaffte die HSG es nicht, ihr volles Leistungspotenzial abzurufen. Immer wieder fand der Gast aus dem Bergischen  Land Lücken in der Verteidigung der HSG. Beim Stand von 10:12 zog der BHC noch vor der Pause auf 12:18 davon.

In der zweiten Hälfte stabilisierte sich die Verteidigung der HSG. Das Ergebnis waren viele Ballgewinne. Diese konnten aber nicht in einen hohen Ertrag umgewandelt werden, da die HSG ihre Chancen leichtfertig ausließ oder am gegnerischen Torhüter scheiterte. Am kommenden Sonntag spielt die HSG dann beim Tabellenletzten in Nettelstedt.