A-Jugend der HSG spielt daheim

Herdecke/Ende empfängt den TV Emsdetten

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende empfangen am Sonntag den TV Emsdetten. Anwurf in der Bleichsteinhalle ist um 11.30 Uhr.

„Mit vielen Zuschauern im Rücken wollen wir den nächsten Sieg einfahren“ gibt Co-Trainer Formella Ausblick auf das Wochenende. Der Tabellenführer vom Bleichstein muss sich dabei gegen einen guten Gast aus Emsdetten mächtig ins Zeug legen. Eine gute Deckungsleistung und ein gutes Torhütertrio sollen dabei der Grundstein zum Sieg sein. Gelingt der HSG dies, dann können die Punkte möglicherweise am Bleichstein gehalten werden.

HSG mit erster Saisonniederlage

A-Jugend verliert gegen Soest

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende verlieren erstmals in der Oberligasaison 2015/2016.

Gegen den Soester TV verlor das Team vor gut 100 Zuschauern in der Bleichsteinhalle verdientermaßen mit 25:30 (12:13).

„Die Niederlage ist verdient. Allerdings auch der Substanz geschuldet“ so Co-Trainer Formella. Gegen einen gut aufspielenden Gast vom Soester TV tat sich die HSG vor allem in der Offensive schwer. Viele Fehlwürfe und technische Fehler sind das Ergebnis vieler angeschlagener oder verletzter Spieler. „Es aber einfach daran festzumachen“ so Formella „wäre zu simpel.“ In der Tat bot der Gast auch eine starke Leistung mit einer guten Defensive. So kam die HSG nie wirklich in Tritt und musste sich jedes einzelne Tor hart erarbeiten. Verlief das Spiel in der ersten Hälfte noch ausgeglichen, so war in der zweiten Hälfte der Gast aus Soest stets in Führung und gewinnt am Ende verdient am Herdecker Bleichstein.

 

Es spielten: Seuthe, Bentlage, Jannack; Sokat (1), Spannekrebs (13/1), Grasediek (1), T.Förster (3), Rust (1), Still (3), Miekus (3), Beinlich

HSG will Tabellenspitze würdigen

A-Jugend empfängt den Soester TV

 

Für die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende geht die Saison mit dem nächsten Heimspiel weiter. Gegner wird am Sonntag um 11.130 Uhr in der Bleichsteinhalle der Soester TV sein.

„Das wird für uns ein absolutes Schlüsselspiel und zugleich ein Charaktertest“ wagt Co-Trainer Formella einen Ausblick auf die kommende Aufgabe. Nachdem der Tabellenführer vom Bleichstein eine Woche zuvor den Tabellenzweiten deutlich besiegt hat, erwarten viele jetzt natürlich ein ähnliches Ergebnis gegen die Schlüsselträger vom Soester TV. „Und genau darin liegt die Gefahr“ so Formella. „Wer glaubt, das Spiel wird ein Selbstläufer, wird sich täuschen.“ Gefragt wird also eine professionelle Einstellung sein, um die Punkte am Herdecker Bleichstein zu halten.

HSG behauptet Tabellenführung

Topleistung der Jungs vom Bleichstein

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende haben ihre Tabellenposition eins verteidigt. Im Spiel gegen den Zweitplatzierten von der DJK Oespel-Kley zeiget das Team eine super Leistung und gewann am Ende deutlich mit 39-23 (16-13).

Deutlich zufrieden zeigten sich die Handballer der HSG nach den gespielten 60 Minuten. Jubelnd standen sie mit hochgestreckten Armen vor gut 150 Zuschauern in der Bleichsteinhalle. Hinter ihnen lagen zwei imposante Hälften, in denen die A-Jugendhandballer der HSG eine starke Leistung zeigten. Von Beginn an zeiget die HSG das was sie kann. Daraus resultierten immer wieder kleine Führungen von zwei-drei Toren. Der gute Gast aus Dortmund ließ sich aber davon nicht irritieren und blieb dran. Kleine Rückstände wurden immer wieder egalisiert. Zur Halbzeit konnte die HSG dennoch einen Drei-Tore-Vorsprung verbuchen.

In der zweiten Hälfte steigerten sich die Jungs vom Bleichstein dann enorm. Eine hervorragende Deckungsleistung war die Grundlage für einfache Tore aus der ersten und zweiten Phase. Dazu kam eine hohe Disziplin im aufgebauten Offensivspiel. Nach 45 Minuten war die Parte dann beim Stande von 26-16 entschieden. In den verbleibenden 15 Minuten ließ die HSG aber nicht locker und bauten den Vorsprung zum Ende auf 16 Treffer Differenz aus. Was blieb, war Jubel pur.

 

Es spielten: Jannack, Seuthe, Bentlage; Dannemann (9), T.Förster (5), Still (5/1), Sokat (3), Grasediek, Rust (4), Spannekrebs (10/3), Miekus (3)

HSG lädt zum Topspiel

Derby am Bleichstein

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende stehen vor einer großen Aufgabe in der Oberliga Westfalen. Am Sonntag wird die DJK Oespel-Kley zu Gast sein. Die Dortmunder belegen aktuell den zweiten Tabellenplatz. Als Tabellenführer steht für die Herdecker Jungs also um 11.30 Uhr in der Bleichsteinhalle ein Topspiel mit Derbycharakter an.

„Das wird eine sehr, sehr schwere Aufgabe“ zollt Co-Trainer Formella dem Gegner aus Oespel hohen Respekt. „Der Gegner ist traditionell sehr gut ausgebildet und wird uns alles abverlangen.“ Im Gegensatz zur vorherigen Woche müssen sich die Jungs vom Bleichstein erheblich steigern. Daher wurde die vergangene Trainingswoche auch intensiv genutzt, um das Deckungsverhalten in der Kleingruppe zu trainieren. In diesem Bereich soll am Sonntag eine deutliche Steigerung erkennbar sein. Gepaart mit Mut, Leidenschaft und Disziplin in der Offensive könnte so ein doppelter Punktgewinn gegen den starken Gast aus Dortmund gelingen.

Auswärtssieg in Menden

Arbeitssieg im Sauerland

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende haben ihre Pflichtaufgabe bei der JSG Menden Sauerland “Wölfe“ gelöst. Mit 36:29 gewann das Team von Christian Feldmann nach aufregenden 60 Minuten verdient.

„Das war heute nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben“ so Co-Trainer Formella nach dem Schlusspfiff. Gegen den Tabellenletzten aus Menden taten sich die Jungs vom Bleichstein lange Zeit schwer. Von Beginn an schaffte die HSG es nicht eine Konstanz in der Deckungsleistung zu schaffen. Immer wieder führten Unaufmerksamkeiten zu leichten Treffern für den Gastgeber. Dennoch verbuchte die HSG zur Halbzeit eine Führung.

In der zweiten Hälfte folgte ein ähnliches Bild. Immer dann, wenn die HSG es schaffte ihr Potenzial abzurufen folgten einfache Tore. Gestützt auf einer sehr starken Torwartleistung im zweiten Spielabschnitt schaffte die HSG es dann sich abzusetzen. „Wenn wir nächste Woche im Topspiel gegen die DJK Oespel-Kley erfolgreich sein wollen, müssen wir einiges verbessern. Daran werden wir die Woche intensiv trainieren“ so Formella abschließend.

 

Es spielten: Bentlage, Seuthe, Jannack; T.Förster, Spannekrebs, Still, Rindle, Sokat, Grasediek, Dannemann, Rust

HSG reist nach Menden

A-Jugend möchte Tabellenführung behalten

 

Die A-Jugend Handballer der HSG Herdecke/Ende treten am Samstag bei der JSG Menden Sauerländer “Wölfe“ an. Gegen den Tabellenletzten ist um 17 Uhr in der Sporthalle Walramstraße Anwurf.

Alles andere als ein Sieg wäre eine deutliche Enttäuschung für die Jungs vom Bleichstein. Genau darin liegt die Schwere dieses Spiels. Denn der Gastgeber aus Menden ist deutlich besser als es der derzeitige Tabellenplatz angibt. „Wir dürfen nicht meinen, dass wir locker dort spielen können und im Vorbeigehen gewinnen“ so Co-Trainer Formella. Daher wurde die vergangene Trainingswoche im HSG Lager auch intensiv trainiert. Die Defensive soll gestärkt werden und auch die Disziplin in der Offensive muss gegeben sein, wenn der Gast von der Ruhr gewinnen möchte. „Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall“ so Formella. „Daher werden wir professionell und mit einer ganz hohen Konzentration diese Aufgabe angehen.“

HSG tritt auswärts an

A-Jugend möchte Tabellenführung behalten

 

Die A-Jugend Handballer der HSG Herdecke/Ende treten am Samstag bei der JSG Menden Sauerländer “Wölfe“ an. Gegen den Tabellenletzten ist um 17 Uhr in der Sporthalle Walramstraße Anwurf.

Alles andere als ein Sieg wäre eine deutliche Enttäuschung für die Jungs vom Bleichstein. Genau darin liegt die Schwere dieses Spiels. Denn der Gastgeber aus Menden ist deutlich besser als es der derzeitige Tabellenplatz angibt. „Wir dürfen nicht meinen, dass wir locker dort spielen können und im Vorbeigehen gewinnen“ so Co-Trainer Formella. Daher wurde die vergangene Trainingswoche im HSG Lager auch intensiv trainiert. Die Defensive soll gestärkt werden und auch die Disziplin in der Offensive muss gegeben sein, wenn der Gast von der Ruhr gewinnen möchte. „Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall“ so Formella. „Daher werden wir professionell und mit einer ganz hohen Konzentration diese Aufgabe angehen.“

HSG bleibt Tabellenführer

Heimsieg gegen GWD Minden II

 

Die A-Jugendhandballer der HSG Herdecke/Ende bleiben in der Oberliga Westfalen Tabellenführer. Gegen die zweite Mannschaft von GWD Minden blieb die Mannschaft um Trainer Christian Feldmann mit 21:20 (10:12) erfolgreich.

Dabei startete die Mannschaft durchaus durchwachsen. In der Defensive zu passiv, in der Offensive mit vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen. „Genau das war die Situation, die wir erwartet hatten“ so Co-Trainer Formella. „Nach der langen Pause kamen wir überhaupt nicht in den Wettkampf“. Mit Fortdauer des Spiels änderte sich dies aber zunehmend. Nach und nach steigerten sich Deckung und Torhüter der HSG.

In der zweiten Halbzeit schienen genau diese beiden Positionen für den Gast aus Minden unüberwindbar. Bis zur 50. Minute zog die HSG auf 20:16 davon und legte somit einen leidenschaftlichen  10:4 Zwischenspurt hin. Letztendlich gewannen die Jungs vom Bleichstein sicher und verdient. Der Anschlusstreffer für den Gast aus Ostwestfalen fiel erst kurz vor Ablauf der 60 Minuten. „Der Sieg für uns geht denke ich in Ordnung“ bilanzierte Christian Feldmann das Spiel nach 60 Minuten. Für die HSG geht es am kommenden Samstag direkt weiter. Dann wird die Spielgemeinschaft um 17 Uhr in Menden zu Gast sein.

Es spielten: Bentlage, Seuthe, Jannack; Dannemann (3), T.Förster, Sokat (2), Still (2), Grasediek, Rust (5), Ruf, Beinlich, Miekus (3), Spannekrebs (6/2), Rindle